Senderliste TV

pdf Senderliste
 (R.Geissmann)
pdf Senderliste
 (FGB - Dez. 18)

Beratung und

Installations-
unterstützung

erhalten Sie telefonisch und vor Ort durch die Fernsehgenossenschaft. 
Telefon 061 599 25 09 (bitte Sprachbox verwenden) oder info@fgbubendorf.ch.
 

Störungen

bitte dem Störungs-dienst von WD-Regionet unter Telefon 
061 599 44 16 melden.
 

Umbau im Haus geplant?

Ist Ihre Hausverkabelung auf dem neusten Stand? Wenn Sie einen Umbau, eine Renovation im Haus planen oder den Maler mit der Erneuerung der Anstriche beschäftigen, wollen, so kann es sinnvoll sein, die aktuelle Hausverkabelung zu überprüfen und kostengünstig auf den neusten Stand zu bringen. Für Fragen betreffend einer neuzeitlichen Multimedia-Hausverkabelung bietet die Fernsehgenossenschaft auch eine kostenlose Beratung als Hilfestellung an. Telefonisch sind wir unter der Nummer 061 599 25 09 erreichbar.
25. Mai 2020
 

Anschrift der FGB ändert

Das Postfach wurde uns von der Post gekündigt, weil die «minimale Sendungsmenge nicht erreicht» wurde. Ab sofort muss die Briefpost wie folgt adressiert werden:
Fernsehgenossenschaft Bubendorf
Hauptstrasse 24
4416 Bubendorf
Grundsätzlich gilt aber, dass alle Zuschriften besser per E-Mail an info@fgbubendorf.ch gesendet werden.
11. Mai 2020
 

Corona-Situation

Die Geschäftsstelle bleibt bis auf weiteres am Montag für den Publikumsverkehr geschlossen. Terminvereinbarungen für eine individuelle Beratung in der Geschäftsstelle werden aber angeboten und müssen telefonisch vereinbart werden. Telefonisch sind wir unter der Nummer 061 599 25 09 erreichbar.
Auch eine Beratung per Skype oder WhatsApp kann angeboten werden, wenn kein Besuch gewünscht wird.

Hilfestellung beim Home-Office
Einrichten von Skype, Zoom, MS Teams, Upgrade der Übertragungsrate auf 250 Mbit/s oder das Einrichten vom Internet ist jederzeit und innert Stunden möglich, sofern ein Fernsehanschluss vorhanden ist.
 
Störungsbehebung
Die Störungsbehebung vor Ort wird durch die WD-Regionet im gewohnten Rahmen sichergestellt.

Replay-TV testen
Testen Sie jetzt das Replay-TV 7 Tage zurückversetzt Fernsehen über die Feiertage. Eine Box stellen wir Ihnen zum Testen gratis zur Verfügung.
31. März 2020 + 14. April 2020 + 27. April 2020 + 25. Mai 2020
 

ABSAGE GV 2020

Die 44. Generalversammlung 2020 vom
Mittwoch 18. März 2020 muss verschoben werden!

Die heute in Kraft getretenen Verschärfungen des Bundesrates zur Eindämmung des Coronavirus verunmöglichen es der Verwaltung, die vorgesehene ordentliche Generalversammlung am kommenden Mittwoch durchzuführen.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen einen schönen Frühling.
Fernsehgenossenschaft Bubendorf
Die Verwaltung
13. März 2020
 

Steuern am PC mit EasyTax erfassen

Füllen sie die Steuern noch mit dem Formular aus und möchten die Erfassung am PC wagen?
Für alle Interessenten, die mehr Informationen über die Steuer-Software EasyTax 2019 erfahren möchten, plant die FGB einen kostenlosen Informations-Abend jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr in unserer Geschäftsstelle an der Hauptstrasse 24.
Bitte anmelden bis zum 14. Februar per Mail an info@fgbubendorf.ch.
5. Februar 2020
 

Alte Abo überprüfen

Haben Sie das richtige Breitband-Angebot, dass Sie benötigen?

Zum Jahreswechsel 2018/2019 hat Breitband.ch das Angebot umgebaut und vereinfacht. Alle Due- und Tre-Abo wurden aufgelöst und durch «Kombi»-Abos ersetzt, die nur Internet und Festnetztelefon enthalten.

Kunden, denen ein altes Due- oder Tre-Abo fakturiert wird, behalten Ihr Abo, wenn Sie keine Änderung beantragen, weil der Preis für alle enthaltenen Leistungen tiefer ist.

Wenn Sie aber nicht alle Dienstleistungen nutzen, ist der Umstieg auf die neuen «Kombi»-Abo in den meisten Fällen sinnvoll.

Für weitergehende Fragen, die Ihre Situation betrifft, stehen wir in der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.
22. Januar 2020
 

Postschaltergebühren

Bezahlen Sie Ihre Rechnungen noch regelmässig am Postschalter? Die Post erhebt für diesen Einzahlungen eine Service-Gebühren, die sie dem Empfänger der Zahlung belastet. Helfen Sie bitte mit, damit Breitband.ch nicht unnötige Gebühren bezahlen muss.
Statt eine regelmässig wiederkehrende Rechnung am Postschalter zu bezahlen, gibt es folgende Alternativen.
  1. Lastschriftverfahren
    Sie erlauben, das Breitband.ch den Rechnungsbetrag direkt dem Bankkonto belastet und füllen den LSV-Antrag aus. Zur Kontrolle erhalten sie weiterhin die Rechnung in Papierform, müssen aber nicht mehr an den Postschalter. Diese Lösung ist der einfachste Weg, wenn kein Internet zur Verfügung steht.
  2. Post-Debit-Direkt
    Sie erlauben, das Breitband.ch den Rechnungsbetrag direkt dem Postcheck-Konto belastet und füllen den Debit-Direkt-Antrag aus. Zur Kontrolle erhalten sie weiterhin die Rechnung in Papierform, müssen aber nicht mehr an den Postschalter.
  3. E-Bill
    Die Breitband.ch Rechnungen gelangen direkt zu ihrem E-Banking, wo Sie diese mit einem Klick bezahlten können. Dafür müssen Sie sich in Ihrem E-Banking unter dem Menüpunkt «eBill» registrieren und Breitband.ch für dieses Verfahren berechtigen. Die Rechnung wir nicht mehr auf Papier zugestellt und steht Ihnen im «eBill» als PDF zur Verfügung.
  4. E-Banking
    Bezahlen Sie die Rechnungen bequem mit ihrem Computer oder Handy.
    Gerne unterstützen wir Sie beim Einrichten von zeitgemässen Zahlungsverfahren.
8. Januar 2020
 

Massnahmen bei Störungen

Grundsätzlich erwarten alle, dass sie von jeglichen Störungen verschont bleiben. Diese können aber jederzeit auftreten und selbstsprechend zur absolut falschen Zeit. Wenn das Festnetztelefon und/oder das Internet nicht mehr funktionieren, sind folgende Massnahmen angesagt.
  1. Das Modem mit den 5 bis 8 Lampen für eine Minute stromlos machen und anschliessend den Neustart einleiten. Dieser Neustart kann mehrere Minuten dauern.
  2. Ist die Funktionskontrolle nicht erfolgreich:
    Das Datenkabel zwischen der TV-Dose und dem Modem auf festen Sitz prüfen, aber nicht herausziehen.
  3. Ist die Funktionskontrolle nicht erfolgreich und der Fernseher funktioniert:
    Telefonisch Hilfe anfordern unter 061/599 25 09, (bitte Sprachbox benützen). Die Sprachbox wird auch über die Festtage regelmässig abgehört und Ersatz-Modems stehen in Bubendorf zur Verfügung
  4. Stehen kein Internet und Fernsehsignal zur Verfügung:
    Störungen bitte dem Störungsdienst von WD-Regionet melden: Tel. 061/599 44 16. In dringenden Fällen kann auch die Telefonnummer 061/599 25 09, (bitte Sprachbox benützen) gewählt werden.

Die Fernsehgenossenschaft Bubendorf wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
10. Dezember 2019
 

Mobile von Breitband.ch

Breitband.ch hat ab sofort drei Mobil-Angebote:

Mobile S kostet CHF 19.90 / Monat und enthält 500 Minuten Gespräch CH & FL, 500 SMS, 3 GB mobile Daten in der CH & FL.

Mobile M kostet CHF 39.90 / Monat und enthält eine Flatrate für Telefon, SMS und Internet in der CH & FL, 1000 Minuten Gespräch,1000 SMS und 3 GB Internet.

Mobile L kostet CHF 59.90 / Monat und enthält eine Flatrate für Telefon, SMS in Europa, mobile Daten in der CH & FL unbegrenzt und 20 GB in Europa.

Eine bestehende Telefonnummer kann portiert werden und das Netz von Sunrise wird genutzt.

Die gesamte Tarif- und Zonenübersicht finden Sie auf breitband.ch.

Weihnachtsaktion beim Abschluss eines Mobile-Abos
Beim Abschluss eines Mobile-Abos von Breitband.ch erhalten Sie auf Wunsch zusätzlich bis dahin noch nicht gebuchte breitband.ch Produkte kostenlos über einen Zeitraum von 4 Monaten ab Vertragsabschluss. Davon ausgenommen sind Mobiltelefon-Abonnementskosten, Telefonie-Gesprächsgebühren und der Bezug aus der Mediathek. Nach Ablauf der vier Monate wandeln sich die Aktionsabonnements in reguläre Abonnements um, sofern Sie nicht kündigen. Eine Barauszahlung oder Kumulierung mit anderen Aktionen ist nicht möglich.

Aktionsberechtigt sind alle Personen, die bis zum 15.01.2020 einen Mobiltelefon-Vertrag mit ImproWare AG abschliessen, die Aktion gilt auch, wenn für der effektive Wechsel zum Mobile-Anbieter Breitband.ch ein späteres Datum festgelegt wird.

Für Beratung und Vertragsabschluss stehen wir Ihnen in der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.
25. November 2019
 

Windows 7 Support endet Mitte Januar 2020

Der Stichtag lautet 14. Januar 2020. Zu diesem Zeitpunkt stellt Microsoft den Support für Windows 7, die mittlerweile zehn Jahre alte Betriebssystemversion, fast komplett ein. Für die privaten Nutzer der alten Betriebssystemversion heisst das, dass sie in der Folge keinerlei Updates mehr erhalten, nicht einmal mehr für kritische Sicherheitslücken. Das macht es nicht zuletzt Angreifern erheblich einfacher, Schadsoftware auf die betreffenden PCs zu bringen.

Microsoft wird auch den Support vom Browser «Internet Explorer» und Virenschutz «Essential Security» für Windows 7 eingestellt.

Wer jetzt nicht auf das Betriebssystem Windows 10 wechseln will, stehen die Verwendung folgender kostenlosen Programme zur Verfügung. Als Virenschutz werden «Free Avast» in Kombination mit «Malwarebytes» und als Internet Browser «Google Chrome» empfohlen.

Für weitere Beratung stehen wir Ihnen in der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.
11. November 2019